Microsoft startet Verkauf von Windows 8.1

Microsoft hat den Vertrieb seines neuen Betriebssystems Windows 8.1 gestartet. In der neuen Version bringt Microsoft knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung des ersten Windows 8 den Startbutton zurück, der die Anwender auf die Startseite bringt.

Außerdem wurde die Software für den Einsatz in Unternehmen optimiert. Windows 8 hatte zunächst nicht den Erfolg eingefahren, den sich Microsoft und die Branche erhofft hatten. Der Verkaufsstart der neuen Version treffe aber nun auf ein gutes Marktumfeld mit leichtem Wachstum, sagte Christian Illek, Chef von Microsoft Deutschland.

Als offiziellen Termin für den weltweiten Verkaufsstart der Software in 37 Sprachen hatte Microsoft den 18. Oktober festgelegt. Mit dem Start in Neuseeland war das System wegen der Zeitverschiebung in Deutschland bereits am Donnerstag ab 13 Uhr als kostenloses Update für Nutzer von Windows 8 verfügbar. Für Nutzer älterer Systeme werden zwischen 85 und 125 Euro fällig. Ab Freitag soll Windows 8.1 auch im Handel verfügbar sein. Außerdem wird es auf neuen Geräten wie PCs, Ultrabooks, Tablets und sogenannten Convertibles angeboten.