Mietpreisbremse beschlossen - Zweifel an Wirksamkeit

Hunderttausende Mieter sollen ab Mitte des Jahres durch eine gesetzliche Preisbremse besser geschützt werden vor überteuerten Mieten und aufgezwungenen Maklerkosten. Nach monatelangem Streit zwischen Union und SPD verabschiedete der Bundestag heute die Einführung einer Mietpreisbremse. In Gebieten mit angespanntem Markt soll sie einen rasanten Anstieg der Mieten begrenzen. Außerdem sollen Vermieter Maklergebühren nicht einfach auf Mieter abwälzen können. Die Opposition beklagte, sie werde kaum Wirkung haben. Auch von Hauseigentümern und Maklern kam Kritik.