Migranten: EU-Reisedokumente sollen Rückführung erleichtern

Europaweit einheitliche Reisedokumente sollen künftig die Rückführung abgelehnter Asylbewerber und anderer Migranten erleichtern. Die EU-Innenminister bestätigten die Neuregelung bei ihrem Treffen in Luxemburg. Das Europaparlament hatte bereits im September zugestimmt. Die Dokumente sind für Migranten gedacht, die keinen gültigen Pass oder Ausweis haben. Die Verordnung tritt in den kommenden Wochen in Kraft. Sie legt Standards für die Reisepapiere fest, zum Beispiel zu Sicherheitsmerkmalen wie Wasserzeichen.