Migrantenkinder können Doppelpass nun behalten

In Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern dürfen ab sofort zwei Pässe behalten. Heute tritt das geänderte Recht zur Staatsangehörigkeit in Kraft. Allerdings gibt es Auflagen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums betrifft die neue Regelung etwa 500 000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Wer bis zum 21. Geburtstag entweder mindestens acht Jahre in Deutschland gelebt oder hier sechs Jahre lang die Schule besucht hat, muss sich nicht mehr mit spätestens 23 Jahren für eine Staatsbürgerschaft entscheiden.