Militärregierung rechnet mit Ja zu neuer Verfassung in Thailand

Gut zwei Jahre nach dem Militärputsch haben die Thailänder bei einem Referendum wahrscheinlich eine neue Verfassung angenommen. Die Militärregierung veröffentlichte nach Schließung der Wahllokale eine Umfrage des regierungsnahen NIDA-Instituts, nach der wenige Tage vor der Stimmabgabe fast 77 Prozent der Befragten mit «Ja» stimmen wollten. Eine unabhängige Umfrage der Universität von Bangkok zeigte ein deutlich knapperes Ergebnis, aber auch mit einer Mehrheit der «Ja»-Wähler. Politologen betrachteten die Abstimmung auch als Votum über die Militärherrschaft allgemein.