Militärs für begrenzte Angriffe auf Syrien

Führende Militärs aus zehn westlichen und arabischen Staaten haben sich bei einem Treffen in Jordanien darauf geeinigt, dass ein möglicher Angriff auf Syrien nur begrenzte Ziele verfolgen sollte. Es gab keine Einstimmigkeit bei der Frage, ob man auch versuchen sollte, eine Flugverbotszone durchzusetzen und die Luftwaffe von Präsident Baschar al-Assad zu zerstören. Die Bundesregierung befindet sich laut Außenminister Guido Westerwelle in enger Abstimmung mit den Verbündeten über ein gemeinsames internationales Vorgehen gegen Syrien.