Milliarden-Hilfsprogramm für Griechenland vor letzten Hürden

Das 86 Milliarden schwere Hilfsprogramm für Griechenland steht vor den letzten Hürden. Nach der Abstimmung im griechischen Parlament wollten am Abend die Finanzminister der Euro-Staaten bei einem Sondertreffen in Brüssel entscheiden. In der kommenden Woche könnte es unter anderem dem Deutschen Bundestag vorgelegt werden. Die Zukunft der aktuellen Athener Regierung wird derweil immer ungewisser. Angesichts der steigenden Zahl von Abweichlern in den eigenen Reihen wolle Ministerpräsident Alexis Tsipras nach dem 20. August die Vertrauensfrage stellen, hieß es.