Millionen Philippiner wegen Taifun «Hagupit» ohne Strom

Mit heftigen Regenfällen und starken Winden hat Taifun «Hagupit» Millionen Philippiner im Osten und in der Mitte des Inselstaates vom Stromnetz abgeschnitten. «Hagupit» war am Abend in der Provinz Eastern Samar und umliegenden Regionen auf Land getroffen. Der Taifun knickte zahlreiche Bäume um und deckte Dächer ab. Berichte über sonstige Schäden oder Verletzte liegen bisher nicht vor. Nach Angaben des Wetterdienstes hatte der Sturm zuletzt Windgeschwindigkeiten von etwa 160 Kilometern pro Stunde.