Mindestens 10 000 Menschen bei Pegida-Demonstration in Dresden

In Dresden sind am Abend erneut Tausende Anhänger der Pegida-Bewegung gegen die Zuwanderung von Ausländern auf die Straße gegangen. Die Polizei gab die Zahl der Teilnehmer dieser elften Pegida-Demonstration in der sächsischen Landeshauptstadt in einer ersten Schätzung mit mindestens 10 000 an. Das wären rund 7500 weniger als zuletzt vor Weihnachten. An Kundgebungen gegen die Strömung «Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» beteiligten sich bundesweit Tausende.