Mindestens 15 Tote bei schwerem Verkehrsunfall in Russland

Mindestens 15 Menschen sind in Russland bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. In der Nähe der Stadt Brjansk sei ein Kleinbus auf ein Auto geprallt, sagte ein Polizeisprecher. Vier Menschen seien schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Unfallursache war zunächst unklar. Der Bus trage ukrainische Kennzeichen und habe ersten Ermittlungen zufolge mehr Passagiere an Bord gehabt als erlaubt, hieß es.