Mindestens 19 Tote nach Luftangriff auf Klinik in Kundus

Bei dem Bombenangriff auf eine Klinik der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen in der nordafghanischen Stadt Kundus sind mindestens 19 Menschen getötet worden. Weitere 37 Menschen wurden verletzt. Bei dem Angriff auf das Krankenhaus handelte es sich offensichtlich um einen fatalen Fehler der US-Luftwaffe in Afghanistan. Ärzte ohne Grenzen forderte eine unabhängige Untersuchung des Vorfalls.