Mindestens 24 Tote Zivilisten bei Luftangriff in Syrien

In Syrien sind bei einem Luftangriff auf die von Rebellen gehaltene Stadt Idlib mindestens 24 Zivilisten getötet worden. Das teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Die Stadt liegt im Norden Syriens und ist seit langem heftig umkämpft. Der Angriff kommt kurz nachdem eine Waffenruhe angekündigt wurde. Russland und die USA hatten die Feuerpause für Syrien ausgehandelt. Ab Montagabend und damit kurz vor dem muslimischen Opferfest sollen die Waffen in dem Bürgerkriegsland schweigen.