Mindestens 36 Tote bei Luftangriffen auf syrische Stadt Aleppo

Bei Angriffen mit Hubschraubern auf Wohngebiete in der syrischen Stadt Aleppo sind mindestens 36 Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien 15 Kinder, berichteten die vom Regime unabhängigen Syrischen Menschenrechtsbeobachter in London unter Berufung auf Augenzeugen. Die Helikopter hätten gestern mit Sprengstoff gefüllte Fässer abgeworfen und damit große Zerstörungen angerichtet. Das staatliche syrische Fernsehen berichtete, die Regierungstruppen seien in der Stadt gegen «bewaffnete Terroristen» vorgegangen. So bezeichnet das Regime Kämpfer der Opposition.