Mindestens 50 Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Bei einem Bombenanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind Medienberichten zufolge mehr als 50 Menschen getötet und 200 weitere verletzt worden. Der Anschlag habe sich am Morgen auf einem Markt im Nordosten der Stadt ereignet, berichtete der arabische Sender Al Dschasira. Ein Selbstmordattentäter habe einen mit Sprengstoff beladenen Lastwagen in den gut besuchten Markt gelenkt. Bislang hat sich noch niemand zu der Tat bekannt.