Mindestens drei Tote bei Tornados in USA

Dutzende Tornados sind durch Teile des Mittleren Westens der USA gewirbelt. Im US-Staat Illinois kamen drei Menschen ums Leben. Dem nationalen Wetterdienst zufolge wurden bis zum Abend fast 80 mögliche Tornados gemeldet, hinzu kamen vielerorts schwere Gewitter, Regenfälle und heftiger Hagel. Auf mehreren Airports, so in Chicago, fielen Flüge aus oder verzögerten sich. Die für die Jahreszeit ungewöhnlich schwere Sturmfront war gestern über mehrere Bundesstaaten in Richtung Nordosten gezogen.