Mindestens drei Tote nach Angriff auf Universität in Pakistan

Bei dem Angriff mutmaßlicher islamistischer Extremisten auf eine Universität nahe der Stadt Peshawar in Pakistan ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Es handele sich um einen Chemieprofessor, sagte der örtliche Polizeichef. Außerdem seien zwei der Angreifer getötet worden. Drei weitere seien umzingelt. Fernsehbilder zeigten, wie Hunderte Studenten aus der Universität flohen. Der Vizekanzler der Universität berichtete Medien am Telefon, es seien etwa 3000 Studenten auf dem Gelände.