Mindestens elf Tote bei Busunglück in Spanien

Mindestens elf Menschen sind in bei einem Busunglück in Spanien ums Leben gekommen. Weitere 39 wurden verletzt, als das Fahrzeug bei Cieza im Südosten des Landes aus noch unbekannter Ursache eine steile Böschung hinabstürzte. Der Zustand von 15 Verletzten werde als kritisch beschrieben, berichtete das spanische Fernsehen in der Nacht. Der Bus soll von einer Pfarrei für einen Ausflug überwiegend junger Leute gechartert worden sein.