Mindestens zwei Tote bei Schießerei auf Halbinsel Krim

Bei einer Schießerei in einem Erste-Hilfe-Zentrum auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Mann habe in dem Ärztezentrum das Feuer auf das Personal eröffnet, teilte das russische Innenministerium mit. Eine Sanitäterin starb noch am Ort des Geschehens, eine weitere erlag später ihren Verletzungen. Mindestens zwei weitere Menschen wurden verletzt. Die Polizei nahm später einen Verdächtigen fest, meldet die Agentur Interfax. Ein mögliches Tatmotiv war demnach Rache wegen einer Fehlentscheidung der Sanitäter in einem Notfall.