Mini-Labor «Philae» stellt Arbeit ein - Batterien leer

Um 01.36 Uhr war Schluss: Das Mini-Labor «Philae» hat am frühen Morgen wegen leerer Batterien seine Arbeit auf dem Kometen «Tschuri» eingestellt. «Signalverlust, keine weitere Kommunikation mehr», teilte die Europäische Weltraumagentur Esa in einer Twitter-Botschaft mit. Das waschmaschinengroße Labor schaltete seine Instrumente ab und schläft jetzt. Alle gesammelten Daten wurden den Angaben zufolge erfolgreich heruntergeladen. «Das war es erst einmal», sagte Esa-Sprecher Bernhard von Weyhe in Darmstadt.