Minister: Belmokhtar vermutlich Urheber des Angriffs in Mali

Urheber des Terrorangriffs auf ein Luxushotel in Mali soll nach Erkenntnissen der französischen Regierung der vor Monaten für tot erklärte Islamist Mokhtar Belmokhtar gewesen sein.

Minister: Belmokhtar vermutlich Urheber des Angriffs in Mali
Fbi Minister: Belmokhtar vermutlich Urheber des Angriffs in Mali

Dieser habe die blutig beendete Geiselnahme in der malischen Hauptstadt Bamako sehr wahrscheinlich organisiert, sagte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian dem Fernsehsender TF1. Bei dem Überfall waren nach neuen Angaben eines Sprechers der UN-Mission in Mali mindestens 21 Menschen getötet worden.

Im Juni hatte die libysche Regierung mitgeteilt, dass Belmokhtar bei einem gezielten US-Luftangriff im Osten Libyens getötet worden sei - was vom Terrornetzwerk Al-Kaida später bestritten wurde. Der einäugige Al-Kaida-Veteran gilt als Anführer der Terrorgruppe im nördlichen Afrika. Er soll auch den Angriff auf eine Gasförderanlage in Algerien befehligt haben, bei dem vor zwei Jahren 35 Geiseln ums Leben kamen, darunter drei US-Bürger.