Minister beraten über Vergewaltigungsparagrafen und Designerdrogen

Bei ihrer Herbstkonferenz in Berlin beraten die Justizminister der Länder heute über eine Verschärfung des Vergewaltigungsparagrafen im Strafgesetzbuch. Der Tatbestand der Vergewaltigung sei so eng beschrieben, dass es Fälle gebe, in denen das geltende Recht Schutzlücken offenbare, sagte Bundesjustizminister Heiko Maas in der «Frankfurter Rundschau». Außerdem stehen unter anderem das Thema Radfahren unter Alkoholeinfluss und ein Verbot sogenannter Designerdrogen auf der Tagesordnung.