Minister beraten über Klima-Streitpunkte

Minister und andere ranghohe Diplomaten aus 68 Ländern beraten ab heute in Paris über die größten Streitpunkte auf dem Weg zu einem Weltklimaabkommen. Drei Wochen vor Beginn der UN-Klimakonferenz sollen die Vorgespräche mögliche Kompromisslinien ausloten. Frankreichs Außenminister Laurent Fabius betonte, alle wichtigen Staatengruppen säßen mit am Tisch. Die Pariser UN-Konferenz soll die Welt auf Kurs bringen, den Ausstoß von Treibhausgasen deutlich zu reduzieren und so den Klimawandel auf ein erträgliches Maß zu begrenzen.