Minister: Keine Hinweise für IS-Vernetzung des Axt-Angreifers

Mit Axt und Messer geht ein Jugendlicher aus Afghanistan auf Fahrgäste in einem Regionalzug los. Mehrere Menschen werden verletzt, dann erschießt die Polizei den Angreifer. Die Terrormiliz IS beansprucht den Angriff für sich - doch daran gibt es Zweifel.

Minister: Keine Hinweise für IS-Vernetzung des Axt-Angreifers
Karl-Josef Hildenbrand Minister: Keine Hinweise für IS-Vernetzung des Axt-Angreifers