Ministerium: 250 geeignete Freiwillige für Ebola-Einsatz

Das Verteidigungsministerium will rund 250 Bundeswehr-Angehörige für einen freiwilligen Einsatz in den westafrikanischen Ebola-Gebieten ausbilden. 40 Freiwillige würden bereits darauf vorbereitet, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Sie seien Anfang November einsatzbereit. Zunächst sind nach Angaben des Sprechers für den Einsatz mehr als 3000 Meldungen eingegangen. 250 Freiwilligen seien als geeignet eingestuft worden. Grundsätzlich gelte: «Unser Personal wird so abgesichert sein, als wäre es im Einsatz», sagte der Sprecher.