Ministerium: Kritik an Hubschrauberprojekt veraltet

Das Bundesverteidigungsministerium weist die Kritik an der Beschaffung eines umstrittenen Marinehubschraubers zurück. Ein Zeitungsbericht, in dem Zweifel an der Eignung des Helikopters NH90 geäußert würden, beziehe sich auf bis zu drei Jahre alte Dokumente, bemängelte das Ministerium in Berlin. Die damals geäußerten Bedenken seien jedoch «überholt und veraltet». Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» hatte berichtet, Deutschland wolle 18 Hubschrauber im Gesamtwert von 915 Millionen Euro kaufen, obwohl die Bundeswehr das Modell NH90 beim vorgesehenen Marine-Einsatz für ungeeignet halte.