Ministerium will mehr Wiederverwertung von Plastik und Metall

Das Bundesumweltministerium will mehr Plastik- und Metallabfälle aus privaten Haushalten einer Wiederverwertung zuführen. Dafür soll die bisherige gelbe Tonne in eine Wertstofftonne umgewandelt werden. Dies sieht der Entwurf eines neuen Wertstoffgesetzes vor. Die Wertstofftonne solle künftig neben Verpackungen auch andere Haushaltsabfälle aus Plastik und Metall wie etwa Kleiderbügel und alte Bratpfannen aufnehmen. Der Verband kommunaler Unternehmen bemängelte, dass der Entwurf eine Stärkung des dualen Systems vorsehe. Dieses System sei jedoch ineffizient.