Ministerpräsidentin löst Parlament in Thailand auf

Thailands Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra hat das Parlament in Bangkok aufgelöst. Das erklärte sie in einer Fernsehansprache. Zuvor hatten Tausende Oppositionelle erneut einen Marsch auf den Regierungssitz begonnen. Seit Wochen gibt es Proteste gegen die Regierung. Ministerpräsidentin Yingluck hatte als Kompromissangebot Neuwahlen oder weitere Verhandlungen vorgeschlagen. Die Opposition geht allerdings davon aus, dass die Regierung einen Urnengang gewinnen würde. Sie hatte vorgeschlagen, dass eine Übergangsregierung aus Experten das bisherige Kabinett ablösen soll.