«Miss Germany» beim Papst

Für sie war es eine besondere Begegnung: Papst Franziskus hat bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz die amtierende «Miss Germany» Lena Bröder getroffen. Die 26-Jährige stand gemeinsam mit vielen anderen Ehrengästen in der ersten Reihe ganz in der Nähe des Papst-Stuhls, von dem aus Franziskus zuvor zu den Tausenden Gläubigen gesprochen hatte. Bröder ist katholische Religionslehrerin aus Nordwalde bei Münster. Nach Angaben der Organisatoren ist es das erste Mal in der Geschichte des Schönheitswettbewerbs, dass eine «Miss Germany» vom Papst empfangen wird.