Missbrauchsbeauftragter: Mehr Budget und Personal zur Aufarbeitung

Der scheidende Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, pocht auf eine bessere Ausstattung des Amts. «Bis jetzt gab es nur eine knappe Personalausstattung und ein knappes Budget für die Stelle des Beauftragten - da muss dringend mehr passieren», sagte Rörig. Die Stelle wurde im Frühjahr 2011 eingerichtet, nachdem zahlreiche Missbrauchsfälle an Schulen und kirchlichen Einrichtungen öffentlich geworden waren.