Mittelsmann half Ströbele bei Kontaktaufnahme zu Snowden

Bei der Kontaktaufnahme zum Geheimdienst-Enthüller Edward Snowden hat dem grünen Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele ein Mittelsmann geholfen. Es reiche nicht, eine Mailadresse oder Handynummer zu kennen, sagte Ströbele der «Bild am Sonntag». Es habe die Empfehlung eines Mittelsmannes gegeben, dass mein Mitarbeiter und ich okay sind. Nur so konnte sich Snowden sicher sein, dass er sich ohne Gefahr an ihn wenden kann. Einer von Ströbeles Mitarbeitern kommt nach Informationen der Zeitung aus der antifaschistischen Szene und hat enge Kontakte zu Internetaktivisten.