Müller zum Regierenden Bürgermeister Berlins gewählt

Der SPD-Politiker Michael Müller ist neuer Regierender Bürgermeister von Berlin. Mit 87 von insgesamt 146 Stimmen erreichte der 50-Jährige heute im Abgeordnetenhaus im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit.

Müller zum Regierenden Bürgermeister Berlins gewählt
Wolfgang Kumm Müller zum Regierenden Bürgermeister Berlins gewählt

Die Koalitionsfraktionen von SPD und CDU hatten zuvor angekündigt, geschlossen für Müller als Nachfolger von Klaus Wowereit (SPD) zu stimmen. Sie verfügen zusammen über 85 Mandate. Müller muss also auch Stimmen der Opposition bekommen haben. Er wurde unmittelbar nach der Wahl vereidigt.

Zuvor hatte Abgeordnetenhauspräsident Ralf Wieland (SPD) das Rücktrittsschreiben des bisherigen Regierungschefs Wowereit verlesen. Der 61-Jährige hatte seinen Rückzug bereits Ende August angekündigt. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel gratulierte Müller zur Wahl und bescheinigte ihm: «Auf allen Deinen Stationen Deines Werdegangs hast Du auf höchst glaubwürdige Weise unsere politischen Kernziele verkörpert: soziale Gerechtigkeit und faire Lebenschancen für alle.»