«Moderne Sklaverei»: Mutter und Kind zwei Jahre in Ohio festgehalten

Eine geistig behinderte Mutter und ihr Kind sind nach Angaben der US-Behörden über zwei Jahre lang im US-Bundesstaat Ohio praktisch wie Sklaven gehalten worden. Ihre drei Peiniger hätten sie auf brutalste Weise gequält und zu Arbeiten gezwungen. Teilweise wurden Kampfhunde und Würgeschlangen eingesetzt, um die Gefangenen in Schach zu halten. Ein Staatsanwalt sprach von «moderner Sklaverei». Die drei Peiniger - zwei Männer und eine Frau - seien festgenommen worden. Über die Motive ist noch nichts bekannt.