Kerry als erster US-Außenminister in Somalia

Als erster US-Außenmister hat John Kerry den Unruheherd Somalia besucht. Auf dem Flughafen der Hauptstadt Mogadischu besprach Kerry mit dem somalischen Präsidenten Said Hassan Sheikh Mohamud unter anderem über den Kampf gegen die radikalislamischen Miliz Al-Shabaab. «Was in Somalia passiert, geht uns alle an», sagte Kerry. Die Weltgemeinschaft könne es sich angesichts des islamistischen Terrorismus nicht erlauben, Gebiete ohne effektive Kontrolle einer Regierung hinzunehmen.