Moody"s senkt Ausblick von Großbritannien auf «negativ»

Die US-Ratingagentur Moody's droht Großbritannien nach dem Votum für einen Austritt aus der Europäischen Union mit einer Herabstufung. Der Ausblick für die Einstufung sei von «stabil» auf «negativ» gesenkt worden, teilte die Agentur mit. Das Rating blieb mit «AA1» aber zunächst unverändert. Die Agentur bestätigte zugleich das Top-Rating der EU mit «AAA». Moody's rechnet mit negativen Effekten des Brexit-Votums auf das Wirtschaftswachstum von Großbritannien. Die erhöhte Unsicherheit dürfte zu geringeren Ausgaben und Investitionen und damit zu einem geringeren Wachstum führen.