Moody's senkt Griechenlands Bonität weiter in den Ramschbereich

Die Ratingagentur Moody's hat Griechenlands Kreditbewertung angesichts der steigenden Pleitegefahr des Landes weiter herabgestuft. Die Bonitätsnote sinke um eine Stufe von Caa1 auf Caa2, teilten die Kreditwächter mit. Das Land rutscht damit noch tiefer in den sogenannten Ramschbereich, griechische Staatsanleihen gelten bei Moody's schon länger als «schlechte Qualität» und «sehr großes Kreditrisiko». Der Ausblick für das Rating ist negativ, so dass die Gefahr weiterer Herabstufungen besteht.