Mord an israelischen Jugendlichen: Lebenslänglich für Drahtzieher

Ein israelisches Militärgericht hat den palästinensischen Drahtzieher der Ermordung dreier israelischer Jugendlicher zu dreimal lebenslänglicher Haft verurteilt. Das berichtete die Nachrichtenseite «ynet». Der Mann war der Teilnahme an der absichtlichen Tötung der Jugendlichen für schuldig befunden worden. Laut dem Urteil war er dafür verantwortlich, die Tat zu planen und zu finanzieren. Die Entführung und Tötung der Jugendlichen und der darauffolgende Rachemord an einem palästinensischen Teenager gelten als ein Auslöser des Gaza-Kriegs im Sommer.