Mord an Pferdewirtin: Vier Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt

Wegen Mordes und Anstiftung zum Mord an einer Berliner Pferdewirtin hat das Landgericht gegen vier Angeklagte lebenslange Haftstrafen verhängt. Eine fünfte Angeklagte bekam eine Haftstrafe von 14 Jahren und sechs Monaten. Sie hatte als einzige eine Tatbeteiligung eingeräumt. Die Pferdewirtin wurde im Juni 2012 auf einem Parkplatz im ländlichen Stadtteil Lübars hinterrücks erdrosselt. Vorher hatte sie laut Anklage zwei Mordversuche überlebt.