Mordkommission ermittelt nach Hausbrand mit zwei Toten

Bei einem Brand in einem Kölner Wohnhaus hat die Feuerwehr zwei Leichen gefunden. Die Obduktion habe ergeben, dass die Toten der 52-jährige Wohnungsinhaber und dessen 13-jähriger Sohn seien, teilte die Polizei mit.

Beide seien jedoch nicht an den Folgen des Feuers, sondern an Schussverletzungen gestorben. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Der Brand im Dachgeschoss war um 5.47 Uhr bei der Feuerwehr gemeldet worden. Als die Feuerwehrleute eintrafen, fanden sie in der brennenden Wohnung die beiden leblosen Personen und brachten sie ins Freie. Nach Angaben der Feuerwehr versuchten die Rettungskräfte, den Mann und den Jungen wiederzubeleben - vergeblich. Vier Menschen konnten sich selbst unverletzt aus anderen Wohnungen retten.