Mordprozess im Fall Dano nähert sich dem Ende

Der Mordprozess im Fall des kleinen Dano aus dem ostwestfälischen Herford steht vor dem Abschluss. Heute soll vor dem Bielefelder Landgericht zunächst der psychiatrische Gutachter erläutern, ob der 43 Jahre alte Angeklagte schuldfähig ist.

Mordprozess im Fall Dano nähert sich dem Ende
Ina Fassbender Mordprozess im Fall Dano nähert sich dem Ende

Danach werden die Plädoyers erwartet. Mit dem Urteil wird am Mittwoch gerechnet.

Die Anklage wirft dem Mann vor, den fünfjährigen Dano im März ermordet zu haben. Vor Gericht hatte der Angeklagte die Tat mit einer Stresssituation wegen der Trennung von seiner Lebensgefährtin erklärt. Der kleine Dano habe bei ihm geklingelt und nach einem Freund gefragt, einem seiner fünf Kinder, die bereits mit der Mutter ausgezogen waren.

Darüber hinaus ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover gegen den 43-Jährigen wegen des Todes der achtjährigen Jenisa im Jahr 2007. Der Mann soll Mithäftlingen im Gefängnis den Mord an dem Mädchen gestanden haben.