Mordprozess in Duisburg wegen tödlicher Schüsse im Mietstreit

Ein Bäcker aus Duisburg muss sich ab heute wegen Mordes vor dem Duisburger Schwurgericht verantworten. Der 44-Jährige soll im vergangenen Sommer wegen eines Mietstreits seinen Vermieter erschossen haben. Das Opfer saß zur Tatzeit im Auto. Der Vermieter soll der Bäckerei das Wasser abgestellt haben. Daraufhin war die Situation eskaliert. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 44-Jährige auch noch versucht hatte, den Bruder seines Opfers zu erschießen. Die Pistole soll jedoch eine Ladehemmung gehabt haben.