Kanzlerin Merkel zum Weltkriegsgedenken in Moskau gelandet

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu ihrem Besuch bei Kremlchef Wladimir Putin zum 70. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über Hitler-Deutschland in Moskau gelandet. Das berichtete die Agentur Tass. Gemeinsam mit dem russischen Präsidenten will die Kanzlerin am Grabmal des Unbekannten Soldaten einen Kranz zu Ehren der Opfer des Zweiten Weltkrieges niederlegen. Anschließend sollen die beiden unter anderem über die Ukraine-Krise sprechen. Um 14.00 Uhr ist eine gemeinsame Pressekonferenz geplant.