Russland begeht Siegestag mit größter Militärparade seiner Geschichte

Den 70. Jahrestag des sowjetischen Sieges über Hitler feiert Russland heute in Moskau mit der größten Militärparade in der Geschichte des Landes. Moderne Panzer und Interkontinentalraketen rollen bei der Waffenschau über den Roten Platz. An der Seite von Weltkriegsveteranen nimmt Kremlchef Wladimir Putin die Siegesparade ab. An ihr nehmen auch rund 16 000 Soldaten sowie Kampfflugzeuge teil. Viele westliche Politiker boykottieren die Waffenschau wegen Russlands Rolle in der Ukraine-Krise. Zahlreiche Staatsgäste auch aus der EU sind trotzdem zur Siegesfeier nach Moskau gereist.