Russland beginnt mit offiziellen Feiern zum Tag des Sieges

Einen Tag nach dem deutschen Gedenken zum Ende des Zweiten Weltkriegs haben in Russland die offiziellen Feiern zum 70. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über Hitler begonnen. Mit Paraden und Trauermärschen erinnerten zuerst die Regionen Kamtschatka und Sachalin im äußersten Osten des größten Landes der Erde an die Kriegsopfer von damals. Die mit Abstand größte Militärparade des Landes beginnt um 9.00 Uhr in Moskau. Die Sicherheitsvorkehrungen sind wegen der vielen Panzer, Raketen und Flugzeuge extrem.