Russland kritisiert US-Ermittlungen in der Schweiz

Russland hat die US-Ermittlungen in der Schweiz gegen mehrere Funktionäre des Fußball-Weltverbandes FIFA wegen Korruptionsverdachts scharf kritisiert.

Die Festnahmen mehrerer Verdächtiger in der Schweiz seien eine «illegale Anwendung von US-Recht» außerhalb des US-Staatsgebiets, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Russland forderte die USA auf, sich an internationale rechtliche Abläufe zu halten.

Das US-Justizministerium ermittelt gegen insgesamt 14 Personen wegen des Verdachts auf Korruption und Bestechung und hat dabei die Schweizer Behörden um Amtshilfe gebeten.