Motiv für Bluttat in Berliner Kirchenruine weiter unklar

Nach der Festnahme im Fall des getöteten Touristen in einer Berliner Kirchenruine suchen die Ermittler weiter nach dem Motiv für die Tat. Der 28 Jahre alte mutmaßliche Täter war am Abend in Tschechien festgenommen worden und wartet dort auf seine Auslieferung nach Deutschland. Der aus Albanien stammende Mann soll den 22-jährigen Israeli am vergangenen Samstag getötet haben und danach ins Ausland geflüchtet sein. Opfer und mutmaßlicher Täter waren sich den Ermittlungen zufolge in einem Hostel begegnet.