Motorsport-Weltrat bewilligt neuen Formel-1-Qualifikationsmodus

Der neue Formel-1-Qualifikationsmodus hat eine entscheidende Hürde genommen und soll schon zum ersten Saisonrennen am 20. März in Melbourne eingeführt werden. Der Motorsport-Weltrat bewilligte bei seiner Sitzung in Genf das neue Format. Die wichtigste Veränderung im Vergleich zum alten Modus ist, dass in allen drei Qualifikationsrunden nach einer bestimmten Zeit alle 90 Sekunden der jeweils langsamste Fahrer sofort ausscheidet. Ob das neue Format allerdings auch wirklich schon in Australien eingesetzt wird, ist wegen Problemen mit der Software noch nicht restlos geklärt.