«Mr. Pumpernickel» ist tot: Chris Howland schrieb Mediengeschichte

Der Fernseh-Unterhalter und Schlagersänger Chris Howland ist tot. Er starb in der Nacht zum Samstag im Alter von 85 Jahren in Rösrath bei Köln. Howland hatte als «Mr. Pumpernickel» den Hörfunk der Nachkriegszeit entscheidend mitgeprägt. Den größten Erfolg hatte er in den 1960er Jahren - mit der Schlagershow «Musik aus Studio B» und der Fernsehsendung «Vorsicht Kamera». Der Begriff «Legende» werde oft und viel zu häufig benutzt, doch Chris Howland sei wirklich eine gewesen, sagte WDR-Intendant Tom Buhrow.