März-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief - 2,932 Millionen ohne Job

Der milde Winterausklang und die robuste Konjunktur haben die Arbeitslosigkeit auf den niedrigsten März-Stand seit 24 Jahren sinken lassen. Zum Frühjahrsbeginn waren in Deutschland 2,932 Millionen Männer und Frauen ohne Job; das sind 85 000 weniger als im Februar und 123 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 6,8 Prozent zurück. Als Gründe für die Entwicklung nennt BA-Chef Frank-Jürgen Weise die gute Konjunktur und die einsetzende Frühjahrsbelebung.