MTV-Awards: Justin Bieber und Katy Perry beste Künstler

Der kanadische Teenie-Schwarm Justin Bieber und der kalifornische Popstar Katy Perry sind auf der MTV-Awardshow als beste Künstler des Jahres 2013 ausgezeichnet worden.

MTV-Awards: Justin Bieber und Katy Perry beste Künstler
Robin Van Lonkhuijsen MTV-Awards: Justin Bieber und Katy Perry beste Künstler

Bieber wurde am Sonntagabend in Amsterdam zum vierten Jahr in Folge mit dem European Music Award (EMA) geehrt. Die 29-jährige Amerikanerin Katy Perry hatte beim Voting unter anderem Lady Gaga besiegt. Vor Tausenden Fans hatte US-Sängerin Miley Cyrus die Show unter dem Motto «Out of Space» eröffnet. Die MTV-Awards werden in diesem Jahr zum 20. Mal vergeben.

Zum besten Song des Jahres wählten Millionen Fans den Hit von Superstar Bruno Mars, «Locked Out of Heaven». Der US-Rapper Eminem, der in der 20jährigen Geschichte die meisten EMAs gewann, erhielt den Sonderpreis Global Icon Award. Auch für Deutschland gab es einen Preis: Die Band Tokio Hotel erhielt einen EMA für Biggest Fans. Der Preis für den besten World Wide Act ging an die chinesische Sängerin Chris Lee. Lena, die in dieser Kategorie auch nominiert war, hatte zuvor bereits den Preis Best German Act gewonnen.

Bei der vom US-Sänger Redfoo präsentierten Show, die weltweit von 60 MTV-Sendern übertragen wird, traten unter anderem die Super-Stars Miley Cyrus, Eminem, Katy Perry, die Rockband Kings of Leon und Bruno Mars live auf.