Mubarak erneut wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht

In Ägypten beginnt heute ein neuer Korruptionsprozess gegen den früheren Machthaber Husni Mubarak. Angeklagt sind auch seine beiden Söhne Gamal und Alaa. Mubarak war Mai 2014 wegen Veruntreuung von umgerechnet knapp zwölf Millionen Euro zu drei Jahren Haft verurteilt worden, seine Söhne bekamen vier Jahre. Das höchste Berufungsgericht hob die Urteile im Januar jedoch auf und ordnete einen neuen Prozess an.